Sein Leben ist das Fliegen: Marcel Geser, 40-jähriger Gleitschirmpilot und Basejumper, erzählt von seinen Emotionen beim Absprung am Felsen, seinem verstorbenen Freund und darüber, wie seine Familie und Angehörigen mit seinem aussergewöhnlichen Hobby umgehen.

Pro Tag nehmen sich zwei bis drei Menschen in der Schweiz das Leben. Sie hinterlassen Familie, Kollegen und Mitarbeiter. Für die nächsten Angehörigen bricht oft eine Welt zusammen. Jörg Weisshaupt leitet Selbsthilfegruppen für Hinterbliebene und startet im Oktober eine in St.Gallen. In der aktuellen Folge von «Gott und d Welt» erzählt er, ob man einen Suizid überhaupt verhindern kann, was Hinterbliebenen wirklich hilft und warum der Tod in unserer Gesellschaft so ein grosses Tabu ist.

Der im Fernsehen bekannt gewordenen Schweizer Wahrsager und Esoteriker Mike Shiva begeisterte vor seinem Tod viele Menschen mit seiner Empathie. Doch diese hatte stets ein Preisschild. Alles nur Scharlatanerie? Religions- und Sektenexperte Georg O. Schmid weiss, warum Hellseher wie Mike Shiva die Massen begeistern.

Über 500 Fälle von häuslicher Gewalt beschäftigten letztes Jahr die Opferhilfe St.Gallen. Fast immer sind die Opfer Frauen und die Täter Männer. Warum ist es so schwer, dieses Problem in den Griff zu bekommen? Monika Kohler von der Opferhilfe ermutigt Betroffene, sich Hilfe zu holen, denn: "Es kann jede treffen".

September 9, 2020

Postpartale Depression

Angstattacken, Unsicherheit, Traurigkeit und das Gefühl von Überforderung: Rund 15 Prozent der Frauen erleiden nach der Geburt des Kindes eine postpartale Depression. Annika Redlich und Andrea Bozatta vom Verein "Postpartale Depression" wollen das Tabu brechen und sprechen im Podcast offen über ihre Erfahrungen.

Besser spät als nie: Als eines der letzten Länder Westeuropas will die Schweiz nun auch die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare öffnen. Geht es nach der Christkatholischen Kirche, können diese auch bald in der Kirche heiraten. Pfarrer Daniel Konrad erzählt, warum die Ehe für alle längst überfällig ist.

Warum ist Glück nicht für alle Menschen auf der Welt das gleiche? Auf solch spannende Fragen hat Nadja R. Buser, Kuratorin der Ausstellung "Global Happiness", die passenden Antworten. Sie spricht mit uns über nachhaltiges Glück, über Dinge, die uns glücklich machen und erzählt, was wir von anderen Ländern lernen können.

Influencer gibt es nicht erst seit Social Media, findet Historikerin Judith Thoma. Bei einer Führung durch die Kathedrale St.Gallen zeigt sie, wie Werbebotschafter für Macht und Pracht die Kirche geprägt haben und öffnet die Türen auch für den «Gott und d’Welt»-Podcast.

Vier Männer versuchten diesen Sommer so zu leben, wie einst der St.Galler Stadtheilige Gallus. Für das Experiment zogen sie fünf Tage in den Wald ob St.Georgen. Wie es ihnen ergangen ist, erzählen sie in dieser Podcast-Folge.

Die Katastrophe in Beirut zeigt, dass im Libanon Probleme ignoriert werden, bis es kracht. Eine Libanesin aus St.Gallen erzählt im Podcast von Verzweiflung, Wut und Hoffnung. Denn Grace Specker liebt ihr Land und seine Leute - trotz allem.

Load more