Jährlich erkranken 6.100 Männer in der Schweiz an Prostatakrebs. Doch nur wenige reden darüber. Wie geht man am besten mit der Diangose um? Was bedeutet eine Prostata-Entfernung für das Liebesleben? Wo kann man sich Hilfe holen? Ernst Werner, Gründer der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs, und Winfried Mall berichten im Podcast von ihren Erfahrungen mit der Diagnose Prostatakrebs und nehmen sich dabei kein Blatt vor den Mund.

Wie geht es Covid-Patienten im Spital, wenn sie keinen Besuch empfangen dürfen? Was sind ihre Ängste, was gibt ihnen Hoffnung? Spitalseelsorger Sepp Koller begleitet Covid-Patienten und ihre Angehörigen. Warum ihn diese Arbeit nicht kalt lässt, erzählt er in dieser Podcastfolge

Wie funktioniert die Beatmung von Covid-Patienten? Warum verbringen sie oft Wochen auf der Intensivstation? Wer wird behandelt, wer nicht? Intensivpfleger Gerald Meyer aus dem Kantonsspital St.Gallen gibt exklusive Einblicke in seine Arbeit während der Coronapandemie.  

Erleben Frauen und Kinder häusliche Gewalt, so finden sie seit 40 Jahren Schutz im Frauenhaus St.Gallen. Geschäftsleiterin Silvia Vetsch erzählt von berührenden Momenten und brenzligen Situationen.

Wie reagiert Österreich auf den Terroranschlag in Wien? Wir haben nachgefragt, wie Menschen die Terror-Nacht erlebt und wovor sie nun Angst haben. Könnte ein Religionskonflikt drohen – und was kann man dagegen tun?

Mit dem Tod befasst man sich oft erst, wenn man selbst damit in Kontakt kommt. So geht es auch Marco Schwinger, der an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist. Der Lehrer wartet auf eine Stammzellenspende und spricht im «Gott und d’Welt»-Podcast über eine sehr emotionale Zeit. 

Jeder fünfte Schweizer oder jede fünfte Schweizerin hatte schon einmal eine Panikattacke oder Angstzustände. Eine davon ist die St.Galler Ex-Bachelorette und Influencerin Eli Simic. Sie spricht im Gott und d'Welt-Podcast über ihre ersten Panikattacken und wie sie die Angstzustände überwinden konnte.

Elf Tage an Board mit 353 Geflüchteten. Dazu wenig Schlaf, teils schwer Verletzte und die Ungewissheit: Welcher sichere Hafen nimmt uns auf? Journalistin Constanze Broelemann war mit dem kirchlichen Rettungsschiff Sea Watch 4 unterwegs und erzählt, wie das Erlebte ihr Dasein verändert hat.

Sein Leben ist das Fliegen: Marcel Geser, 40-jähriger Gleitschirmpilot und Basejumper, erzählt von seinen Emotionen beim Absprung am Felsen, seinem verstorbenen Freund und darüber, wie seine Familie und Angehörigen mit seinem aussergewöhnlichen Hobby umgehen.

Pro Tag nehmen sich zwei bis drei Menschen in der Schweiz das Leben. Sie hinterlassen Familie, Kollegen und Mitarbeiter. Für die nächsten Angehörigen bricht oft eine Welt zusammen. Jörg Weisshaupt leitet Selbsthilfegruppen für Hinterbliebene und startet im Oktober eine in St.Gallen. In der aktuellen Folge von «Gott und d Welt» erzählt er, ob man einen Suizid überhaupt verhindern kann, was Hinterbliebenen wirklich hilft und warum der Tod in unserer Gesellschaft so ein grosses Tabu ist.

Load more