Nur mit Rucksack einmal quer durch die Ostschweiz oder Europa, ob entlang dem Jakobsweg oder auf einem Weitwanderweg: Der Weg ist das Ziel, Laufen kann befreien und gibt uns die Möglichkeit, uns in Ruhe mit den grossen Fragen des Lebens zu beschäftigen. Bei einem Besuch in der Pilgerherberge St. Gallen plaudern die Betreiber aus dem Nähkästchen. Mit Erfahrungsberichten und Tipps für die eigene Pilgertour.

In der reformierten Kirche gibt es schon längst Pfarrinnen, in der katholischen Kirche dürfen Frauen aber nach wie vor nicht Priesterinnen werden. Eine Gruppe von Frauen wirbt mit der «Junia-Initaitive» für Gleichberechtigung. Auch andere Berufsgruppen kämpfen mit geschlechtlichen Rollenbildern. Eine Podcast-Folge über männliche Hebammen, Schlosserinnen und die Frage, wer Priester werden darf.

Anstatt «Ja, ich will» heisst es dieses Jahr für viele Paare «Ja, wir verschieben». Doch warum heiraten Menschen heute eigentlich noch? Und wie kann die Beziehung langfristig funktionieren? Eine Familientherapeutin, eine Hochzeitsplanerin, Hochzeitsgegner und Verliebte sprechen über den «schönsten Tag im Leben»  und was danach kommt.

Die Netflix-Serie «Unorthodox» erzählt die bewegende Geschichte einer Aussteigerin: Die junge Jüdin Esty entflieht dem Korsett der ultraorthodoxen Satmer-Gemeinde in New York und fängt ein neues Leben in Berlin an. Leben Juden heute wirklich so, wie es die Serie beschreibt? Wir machen den Faktencheck, unter anderem mit dem St. Galler Rabbiner Tovia Ben-Chorin. Der liberale Rabbiner dient einer traditionellen Synagoge, die für Juden aller Richtungen da sein möchte.